Mein Rheinfussball

28.09.2015

U21 von Köln baut Serie aus

Der FC II bleibt auch im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen.

Beim 4:1-Erfolg gegen den FC Kray gab es viel Anlass zum Jubeln.

Mit einem 4:1-Sieg im Gepäck trat die U21 der Kölner die Heimreise aus Kray an. Der Blitzstart durch Bundesliga-Profi Bard Finne ebnete früh den Weg zum Sieg. Für den FC Kray wird die Luft hingegen immer dünner…

Die Bilanz der letzten sechs Spiele des FC II kann sich durchaus sehen lassen: vier Siege und zwei Unentschieden hat das Team von Trainer Martin Heck vorzuweisen. Den Grundstein für den Erfolg beim FC Kray legte die U21 bereits nach wenigen Sekunden durch Bard Finne. Einen kurzen Schock mussten die Gäste in der 23. Minute hinnehmen, als FCK-Spieler Eric Yahkem den vermeintlichen Ausgleich erzielte. Zuvor entschied der Schiedsrichter jedoch auf Handspiel – entgegen der Proteste des FCKs. Noch vor der Pause erhöhte Marco Ban zum beruhigenden 2:0-Halbzeitstand. Auch hier rückte der Schiedsrichter in den Fokus: Kurz vor dem Tor soll es zu einem Handspiel eines Kölner gekommen sein, der Schiedsrichter entschied dennoch auf Tor.

Ab der 58. Spielminute agierten die Kölner schließlich in Überzahl: Vincent Wagner sah nach einem Zweikampf die rote Karte, da sein Bein zu hoch war. Trotz Unterzahl gaben sich die Hausherren nicht auf und kamen durch Ilias Elouriachi zum 1:2-Anschlusstreffer (65.). Die Vorentscheidung fiel wenig später: Nach einem unstrittigen Elfmeter für den FC II stellte Marius Laux die zwei Tore-Führung wieder her (70.). Den Schlusspunkt setzte erneut Bard Finne mit seinem zweiten Treffer (86.).

Autor: Oliver Stopperich

Kommentieren

Vermarktung: