31.10.2017

Unglaublicher Erfolg: Panthers schicken WSV zweistellig nach Hause!

Die Futsal Panthers Köln konnten durch ein 14:0 (6:0) gegen den Wuppertaler SV ihre Tabellenführung in der Futsalliga West sichern.

Torschützen unter sich: Timo Heinze (l.) traf viermal, Niclas Hoffmans (2.v.l.) dreifach und Jilo Hirasawa (r.) doppelt./ Bild: Ben Horn

„Das Ergebnis ist auf jedenfall das Resultat fokussierter Umsetzung der Spieler. Die Arbeitseinstellung hat völlig gestimmt und auch war auch in den letzten Spielen immer vorbildlich“ zeigte sich Kölns Trainer Daniel Gerlach mit dem Spiel seiner Mannschaft natürlich hochzufrieden. Diese hatte sich bereits im ersten Durchgang nach Toren von Timo Heinze, Niclas Hoffmans, Hakan Bezirgan, Lukas Sepp und zweimal Jilo Hirosawa einen komfortablen 6:0-Vorsprung rausgespielt.

Nach dem Seitenwechsel knüpften die Panthers dann nahtlos an ihre Leistung an und setzten den Torreigen fort, trieben das Ergebnis in die Höhe. Heinze steuerte weitere drei Treffer bei, Hoffmanns traf nochmal doppelt. Hergen Fröhlich und Joscha Vaas konnten sich ebenso in die Torschützenliste eintragen. Bezirgan war ein zweites Mal erfolgreich.

„Ganz besonders freut mich, dass wir trotz offensiver Impulse bei Ballverlustsen gutes Gegenpressing gezeigt und darurch wenig zugelassen, schlussendlich auch zu Null gespielt haben“ so der Kölner Übungsleiter. „Meine Mannschaft hat die Räume mit Ruhe und Intensität genutzt und bespielt. Die Tore sind in wunderschönem Turnus gefallen. Es hat schon Spass gemacht zuzuschauen, da musste man nicht viel coachen.“

Durch den - ligaübergreifend - höchsten Saisonsieg konnten die Futsal Panthers ihre Tabellenführung vor dem MCH Sennestadt behaupten und das Torverhältnis weiter ausbauen. Für Gerlach eine „schöne Momentaufnahme und Kompliment an die Truppe. Uns ist aber auch bewusst und wir haben es in der Vorsaison selbst erlebt, dass man sich von kleinen Etappensiegen nichts kaufen kann. Dennoch darf man die Freude über Erarbeitetes auch ruhig mal zeigen und leben, um sich Kraft für die bevorstehen harten Aufgaben zu holen.“

Kommentieren

Vermarktung: