17.10.2016

VfL verteidigt die Tabellenführung

Mittelrheinliga: VfL Alfter – FC Hürth, 4:2 (2:1)

Der VfL Alfter bleibt nach dem Sieg gegen den FC Hürth weiterhin Tabellenführer der Mittelrheinliga

Der FC Hürth kehrte vom Auswärtsspiel gegen den VfL Alfter mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 2:4. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von Alfter. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt.

Auf die Siegerstraße brachte Burim Mehmeti den Gastgeber in der elften Minute. Kubilay Civgin schraubte das Ergebnis in die Höhe, als er eine Vorlage von Bayram Ilk zum 2:0 zugunsten der Elf von Jürgen Kohler verwertete. Bevor es in die Pause ging, hatte Serkan Okutan noch das 2:1 parat. Zur Pause war der VfL im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Für das 3:1 und 4:1 war Bayram Ilk verantwortlich. Der Akteur des Tabellenführers traf gleich zweimal ins Schwarze (49./58.). Der VfL Alfter stellte in der 82. Minute personell um: Julian Krebel ersetzte Kevin Kolz taktisch eins zu eins in der Defensive. Mit dem Treffer zum 2:4 in der 88. Minute machte Serkan Okutan zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zu Alfter war jedoch weiterhin groß. Schlussendlich verbuchte der VfL gegen Hürth einen überzeugenden Heimerfolg.

Dem VfL Alfter ist der Platz an der Sonne aktuell nicht zu nehmen. Gegen den FCH verbuchte man bereits den sechsten Saisonsieg. Offensiv sticht Alfter in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 27 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist.

Durch diese Niederlage fällt der FC Hürth in der Tabelle auf Platz zwölf. Während beim Gast derzeit mächtig Sand im Getriebe ist – in den letzten vier Spielen holte man keinen Sieg - hat der VfL mit 21 Punkten gut lachen. Am nächsten Sonntag reist der VfL Alfter zum VfL Rheinbach, zeitgleich empfängt Hürth die Spvg Wesseling-Urfeld.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften