Mein Rheinfussball

15.01.2016

Viktoria schlägt Bonn dank Bors-Doppelpack

Regionalligist besiegt Mittelrheinligisten 3:1 – Maouel trifft für Bonn.

David Bors (l.) schnürte gegen Bonn einen blitzschnellen Doppelpack. / Foto: Peter Ciper/Viktoria Köln

Im zweiten Testspiel der Winter-Vorbereitung hat der FC Viktoria Köln den ersten Sieg eingefahren. Nach einem 3:3 gegen Drittligist FSV Mainz 05 II gelang im Heimspiel gegen den Mittelrheinligisten Bonner SC ein 3:1 (1:0)-Erfolg. Dabei machte vor allem der bislang einzige Neuzugang David Bors auf sich aufmerksam.

Connor Krempicki (33.) besorgte die Pausen-Führung für die Viktorianer, die Abdelkader Maouel (51.) nach dem Seitenwechsel egalisierte. Mit einem blitzschnellen Doppelpack innerhalb von weniger als zwei Minuten sorgte der frisch vom 1. FC Köln II verpflichtete David Bors für die Entscheidung und den Endstand (57., 58.). „Wir haben in der ersten Halbzeit kein gutes Spiel gezeigt“, resümierte Viktoria-Trainer Tomasz Kaczmarek nach der Partie. „Es fehlte an Mentalität und viel von dem, was wir uns vorgenommen hatten, wurde nicht umgesetzt. Deshalb hat uns eine talentierte Bonner Mannschaft mit mutiger Spielanlage auch vor einige Probleme gestellt. Die zweite Hälfte war deutlich besser und die Abläufe stimmten.“

Autor: Daniel Sobolewski

Kommentieren

Vermarktung: