Zuschauerbericht

27.08.2017

Torfestival in Stommeln

Zuschauerbericht

Unglückliche Punkteteilung gegen Kaster / Königshoven II

Was für ein Auftakt, was für ein tolles Spiel.
Im Auftaktspiel zwischen dem VfR Stommeln II und SC Borussia Kaster/Königshoven II gibt es 8 Tore, aber kein Sieger.
Der VfR Stommeln war gegenüber der Vorbereitung überhaupt nicht wieder zu erkennen. Konzentriertes Arbeiten gegen den Ball, immer wieder geschickt die Paßwege der Gäste zugestellt und auf allen Positionen mit Kampf,Wille und Leidenschaft.
Und der Favorit aus Kaster/ Königshoven ?
Der antwortete zunächst ganz kühl mit der 1:0 Führung in der 10.Spielminute. Jens Skowronneck lies Alexandere Werres im Tor der Stommelner keine Chance und netzte zum 1:0 ein.

Stommeln schlägt überraschend zurück.

Wer nun gedacht hatte, der VfR würde wieder den Kopf hängen lassen, der rieb sich verwundert die Augen. Der erst unter der Woche reaktivierte Patrick Pawlar erzielte nach schönem Zuspiel von Bruno Ymeri den völlig verdienten Ausgleich (15.)

Trainer wechselt das Führungstor ein

Nach 33 Minuten ging es für Bruno Ymeri zunächst nicht weiter,für ihn kam Emanuel Bufano, der bei der Einwechslung 20 Sekunden brauchte, um vor das Tor von Kaster/Königshoven zu laufen und in feinster Abstaubermanier das 2:1 zu markieren. (34.)

So ging es mit einer völlig verdienten 2:1 Führung für den VfR Stommeln in die Pause.

Durchgang zwei mit Schlüsselszenen

Wie lange würde die von Kapitän David Keldenich sehr gut oranisierte Abwehr , die beiden Sechser Niclas Ullrich und Daniel Domröse, der auch erst unter der Woche reaktiviert werden konnte, den wütenden Angriffen der Gäste noch standhalten ? Das war nun die Frage.
Denn: In der 69.Spielminute zeigt SR Johannes Paul dem Mittelfeldspieler Daniel Molignano die gelb/rote Karte, eine völlig überzogene Entscheidung im Kampf um den Ball. Knapp 20 Minuten musste nun der VfR Stommeln in Unterzahl um seine Führung kämpfen.
Dies gelang auch sehr lange perfekt und zum Schock der Gäste erzielte Patrick Pawlar sogar sein zweiter Treffer zum 3:1 in der 73 Minute.
Die Entscheidung ? Mitnichten.
Denn im direkten Gegenzug gab es gleich wieder den Anschlußtreffer durch Christian Weuffen (74.)

So kämpften nun beide Teams mit offenem Visier. Alexander Werres im Tor verhindert den Ausgleich hüben, der glänzend aufgelegte Emanuel Bufano verzieht drüben.

79. Minute: Lukas Straetmans, seines Zeichens Außenverteidiger mit aufrückenden Aufgaben setzt zu einem Sololauf über das komplette Feld an, nur der letzte Feldspieler der Gäste kann noch einen Pressschlag erzwingen und durch diesen fällt der Ball Emanuel Bufano vor die Füße, der das macht, was er heute am Besten kann: Ein Tor schießen: 4:2 und nur noch zehn Minuten zu spielen.

SC Borussia Kaster/Königshoven II mit starker Moral

Wer nach 79 Spielminuten das 2:4 kassiert, ist in der Kreisliga normalerweise der Verlierer. Nicht so die Gäste heute. In der 88.Minute ist es wieder Jens Skowronneck,der auf 3:4 verkürzt.
Welche Grundlagen dann SR Johannes Paul zu seinen Angaben der Nachspielzeit gehabt haben muss, bleibt fraglich, nützte am Ende alles nichts, Kaster Königshoven belohnte sich in der 94. Minute mit dem unfassbaren 4:4 durch Christian Weuffen.

Trainer trotzdem zufrieden

"Wir haben heute Werbung für uns gemacht. Letzte Saison gab es noch ein 1:9 gegen diesen Gegner, der wohl andere Ansprüche in der Tabelle hat, als wir. Meine Jungs haben alles gegeben, so auch noch nie zusammen gespielt und am Ende unglücklich eine 4:2 Führung aus den Händen gegeben. Wer weiß, wofür dieser eine gewonnene Punkt am Ende noch alles gut sein kann. Respekt an JEDEN einzelnen Spieler heute hier, was sie geleistet haben."


Fotos

Kommentieren

Aufstellungen

VfR Stommeln II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Borussia Kaster Königshoven II

Noch keine Aufstellung angelegt.