Zuschauerbericht

03.12.2017

Gepennt, Gekämpft und (Lehrgeld) gezahlt

Zuschauerbericht

Der VfR Stommeln musste heute gegen den SV B/W Kerpen ran und erlebte eines der seltsamsten Spiele der Saison.

"Am Ende um ein oder zwei Tore zu hoch, selbst ein Punktgewinn wäre möglich gewesen. Aber das können auch wirklich nur Zuschauer beurteilen, die dieses Spiel gesehen haben" so fiel das Fazit von VfR Trainer Chris Tschorn nach der 2:5 Heimniederlage aus.
Und in der Tat: Der VfR Stommeln II rüttelte verdammt oft am Thron des Liga Primus BW Kerpen.

Dabei begann das Spiel in eine ganz andere Richtung: Anstoß um 12.30 Uhr, Tor um 12.30 Uhr für Kerpen.Sauberes Blitztor nach 38 Sekunden für den Tabellenführer.
Wieder Anstoß, der Sekundenzeiger schleppte sich schon halbwegs in die 2.Spielminute und schon war es passiert: Malte Schmitz macht seinen Doppelpack: 0:2.

Was der haushohe Favorit vorne beeindruckend perfekt machte, lief aber in der Hintermannschaft völlig falsch. So wusste auch der VfR Stommeln seine Nadelstiche zu setzen. Patrick Pawlar (8.Minute) und Nicklas Ullrich (13.) wußten dies zu nutzen. 2:2
Selbst eine Führung wäre zur Pause nicht unverdient gewesen.

In Durchgang zwei schaffen es 4 (!!) Spieler des VfR Stommeln nicht, den Ball über den am Boden liegenden Torwart ins Tor zu bringen. Ein Knackpunkt des Spiels. Denn im Gegenzug fällt das 2:3 durch Christopher Velden ( 53.)
Gleiches Bild wie in Durchgang 1. Nur 60 Sekunden später macht Malte Schmitz sein 3. Tor zum 2:4 (54.). Doch jetzt zieht sich der Tabellenführer weit zurück in die eigene Hälfte, rein aus Respekt vor dem VfR Stommeln, der sich nun Chancen in Minutentakt erarbeitet.

"Ich kann in der Situation meiner Mannschaft nicht einmal einen Vorwurf machen, fällt das 3:4 oder 4:4 ist alles gut und es belohnt unsere Arbeit den letzten Monaten, so aber hast Du einen Gegner, der clever weißt, was zu tun ist bei einem Gegner der plötzlich unangenehm wird" so Trainer C.Tschorn

In der Tat.
Der VfR Stommeln war heute nicht DAS Team, was trotz der meisten Gegentore der Liga, abgeschlachtet hinten in der Tabelle liegt.
Nein, es waren Fussballer, denen am Ende zwei Spieler auf dem Platz fehlten, weil auch ein völlig unmotivierter Schiedsricher Erves den kompletten Faden verloren hatte und somit einem schönen Kreisliga-Spiel komplett das "Salz aus der Suppe" genommen hatte..


Fotos

Kommentieren

Aufstellungen

VfR Stommeln II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SV Blau Weiss Kerpen II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)