Teammanagerbericht: VfL Rheingold Poll II

Autor: Alfonso Lo Presti

11.05.2015

Drei Punkte für den VFL im Topspiel gegen Germania Mülheim

Kreisliga C - Staffel 4 | Teammanagerbericht VfL Rheingold Poll II

Am 26. Spieltag der Kreisliga C, Staffel 4 kam es wieder zu einem Spitzenspiel im Kampf um den Aufstieg zwischen dem zweitplatzierten Gastgeber, dem Vfl Rheingold Poll II, und des bis dato Tabellenvierten, der Germania aus Mülheim I. Für beide Mannschaften waren drei Punkte mehr als wichtig, um den Anschluss an den Tabellenführer, Ataspor, zu wahren.


Das Spiel begann mit dem bekannten Offensivpressing der Poller Mannschaft, die den Gegner gleich zu Beginn der Partie zu mehreren Fehlern in der Defensive zwang. Nach nur sechs Minuten wurden die Bemühungen belohnt, als der Poller Stürmer einen krassen Abwehrfehler ausnutzte und seinen freistehenden Mitspieler gekonnt in der Mitte bediente. Das 1:0 gab dem Vfl die nötige Sicherheit, um das Spiel weiter zu bestimmen und die Mülheimer immer mehr unter Druck zu setzen. Es sollte dann bis zur 17. Minute dauern, ehe der Torschütze zum 1:0 seine gute Leistung unterstrich und mit einem strammen Schuss aus 16 Metern das 2:0 markierte. Mitte der ersten Halbzeit kamen auch die Mülheimer immer besser ins Spiel, konnten sich aber keine wirklichen Torchancen erspielen. Für die ambitionierte Germania ging es mit 0:2 in die Halbzeit, in der sie dann noch ihren wichtigen Aufbauspieler nach einer Verletzung ersetzen musste.

Die zweite Hälfte begann aus Poller Sicht ebenso druckvoll, wie bereits in der ersten Halbzeit demonstriert wurde. Einen krassen Ballverlust im Aufbauspiel der Mülheimer zu Beginn des zweiten Spielabschnitts bestrafte die Elf um Coach Raffa Wolf und schloss den Gegenangriff mit einem satten Schuss ins untere linke Eck erfolgreich ab. Das Spiel schien gelaufen und die Gäste enttäuschten in allen Belangen. In der 72. Minute machte der Vfl den Sack zu, nachdem ein wiedermal toller Angriff erfolgreich zum 4:0 abgeschlossen wurde. Kurz vor Schluss bekamen die Mülheimer einen berechtigten Elfmeter zugesprochen, den sie zum 1:4 verwandeln konnten. Dies sollte jedoch nichts an der beeindruckenden Leistung der Heimmannschaft ändern, die sich taktisch sehr gut präsentierte und mit hoher Effizienz glänzen konnte.

Mit 60 Punkten rangieren die Poller weiter auf Platz 2 und haben vier Spieltage vor Schluss nur noch zwei Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Porz. In der kommenden Woche geht es zum nächsten Spitzenspiel nach Gremberg, wo der Vfl auf die heimstärkste Mannschaft der Liga trifft.

Kommentieren

Aufstellungen

VfL Rheingold Poll II

Noch keine Aufstellung angelegt.

FC Germania Mülheim

Noch keine Aufstellung angelegt.