Zuschauerbericht

01.10.2017

VfR Stommeln II fügt sich immer mehr Schaden selber zu.

Zuschauerbericht

Die Zweitvertretung des VfR Stommeln sorgte auch beim Gastspiel in Niederaußem weiter für negative Schlagzeilen.

Gegen den Aufsteiger SV Erftstolz Niederaußem 1926 II verlor man nicht nur klar und deutlich mit 1:4, sondern fügte der Mannschaft und dem Verein weiteren Imageschaden zu.

Völlig überflüssige Feldverweise für Bruno Ymeri (59.) und Daniel Fausto Molignano (79.) zeigten wieder einmal mehr, wie blank die Nerven in der derzeitigen Situation des VfR Stommeln liegen.

Dabei war die Partie alles andere als ruppig oder außer Kontrolle. SR Michael Lüssem hatte die Partie völlig unter Kontrolle, nur eben jene Spieler sich selber nicht.

Die Ursache für das sportliche Abschneiden in diesem Spiel ist auch sehr schnell erklärt:
Wieder ein Auswärtsspiel, wieder Personalmangel und wieder mit nur elf Spielern angereist, wovon einige Spieler maximal für Kurzeinsätze tauglich waren.

So ist der VfR Stommeln zwar im Augenblick ein gern gesehener Gast, weil er reichlich Geschenke verteilt, mit Kreisliga C Fussball hat es aber kaum etwas zu tun.
Schon die Palette der insgesamt 9 Absagen ist teilweise "Hobby Liga" tauglich:

"Oktoberfest in München", "Köln Marathon", Geburtstag, FC spielt oder einfach "keine Lust" . Der Rest ist gesperrt, muss arbeiten oder ist verletzt, wobei einige Spieler schon mit Schnupfen sich als verletzt melden.
"Hauptsache irgendwie antreten" ist dann für den Rest die Devise.

Somit ist dann auch schnell so ein Kreisliga C Spiel entschieden: Bis zur Pause hatte Basar Cetinbas mit seinem lupenreinem Hattrick die Gastgeber auf die Siegerstrasse geschossen.

Stimmen nach dem Spiel SV Erftstolz Niederaußem 1926 II gegen VfR Stommeln II 4:1

Kapitän Ivo Groß Heitfeld (VfR Stommeln): "Völlig überflüssig, was hier heute wieder passiert ist. Hier wäre heute ein schönes Spiel und auch besseres Ergebnis möglich gewesen. Wir brauchen dringend Spieler, sonst verlieren auch die Letzten die Lust"

Vorsitzender Willi Vogel (VfR Stommeln): "Eine unnötige Niederlage mit noch viel schlimmeren Platzverweisen, die uns empfindlich schon für das nächste Spiel schwächen"

Daniel Moignano (VfR Stommeln): "Ich kann mich nur bei den Jungs entschuldigen, es war eine völlig schwachsinnige Aktion von mir. Ich weiß auch nicht, was da mir durch den Kopf ging. Ich verspreche aber den Jungs, das es nie wieder vorkommen wird"

Trainer Christian Tschorn (VfR Stommeln): " Eine Baustelle weg, drei neue Baustellen wieder dazu. Heute haben wir nicht nur wieder völlig unnötig ein Spiel verloren, sondern auch gleich neue Probleme für das kommende Spiel ins Haus geholt. So langsam wäre ich jedem Spieler dankbar, wenn er seinen Fokus und Priorität auf den ein oder anderen Sieg beim VfR Stommeln richten würde."


Kommentieren

Aufstellungen

SV Erftstolz Niederaussem II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

VfR Stommeln II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)