25.05.2018

Germania auf Aufholjagd

Kreisliga B - Staffel 2: FC Germania Mülheim – SC Brück (Sonntag, 15:00 Uhr)

Der FC Germania Mülheim will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen den SC Brück ausbauen. Mülheim siegte im letzten Spiel gegen den SSV Ostheim mit 9:2 und liegt mit 36 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Der letzte Auftritt von Brück verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 0:4-Niederlage gegen den RSV Urbach. Die Germania hatte im Hinspiel beim SCB die Nase klar mit 4:1 vorn gehabt.

Zuletzt lief es erfreulich für den FC Germania Mülheim, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen. Die Saison des Gastgebers verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Mülheim elf Siege, drei Unentschieden und zwölf Niederlagen verbucht.

In den letzten Partien hatte der SC Brück kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus. Die Zwischenbilanz des Gastes liest sich wie folgt: neun Siege, ein Remis und 17 Niederlagen. Gegenwärtig rangiert Brück auf Platz 13, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. In der Defensive drückt der Schuh beim SCB, was in den bereits 120 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt. Die Auswärtsbilanz des SC Brück ist mit zehn Punkten noch ausbaufähig.

Die Hintermannschaft von Brück ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung der Germania mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Der SCB ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit dem FC Germania Mülheim, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

FC Germania Mülheim

Noch keine Aufstellung angelegt.

SC Brück

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)