01.06.2018

Krisenteam Ataspor Porz benötigt Punkte

Kreisliga B - Staffel 2: Ataspor Porz – RSV Urbach (Sonntag, 15:00 Uhr)

Beim kommenden Gegner von Ataspor Porz stimmte zuletzt der Ertrag. Ist der Gastgeber für das Aufeinandertreffen mit dem RSV Urbach gewappnet? Ataspor musste sich im vorigen Spiel der Reserve des SC Hitdorf mit 0:2 beugen. Urbach dagegen gewann das letzte Spiel gegen den SV Adler Dellbrück mit 4:2 und liegt mit 50 Punkten weit oben in der Tabelle. Im Hinspiel feierte der RSV einen 5:2-Erfolg.

Ataspor Porz verbuchte insgesamt zwei Siege, ein Remis und 25 Niederlagen. In der Defensive drückt der Schuh bei Ataspor, was in den bereits 128 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt. Ein kleiner Hoffnungsschimmer für Ataspor Porz: Von den insgesamt sieben Zählern wurden immerhin sechs Punkte auf heimischem Boden geholt. Ataspor findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 15.

15 Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen hat der RSV Urbach derzeit auf dem Konto. Die Offensivabteilung des Gastes funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 97-mal zu. Auf fremden Plätzen läuft es für Urbach bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere 13 Zähler.

Die Vorzeichen sprechen eine deutliche Sprache. Während Ataspor Porz die aktuell schlechteste Verteidigung stellt, gehört der RSV zu den offensivstärksten Teams der Kreisliga B - Staffel 2. Die letzten 20 Spiele alle verloren: Ataspor braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den RSV Urbach gelingt, ist zu bezweifeln, siegte Urbach immerhin fünfmal in den letzten fünf Spielen. Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der RSV als Favorit ins Rennen. Ataspor Porz muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den RSV Urbach zu bestehen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Ataspor Porz

Noch keine Aufstellung angelegt.

RSV Urbach

Noch keine Aufstellung angelegt.