08.06.2018

Findet HNK wieder in die Spur?

Kreisliga C - Staffel 2: HNK Croatia Köln – SV Fühlingen-Chorweiler (Sonntag, 13:00 Uhr)

Der HNK Croatia Köln will gegen den SV Fühlingen-Chorweiler die schwarze Serie von neun Niederlagen endlich beenden. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Croatia auf eigener Anlage mit 0:10 dem Afrika Fussball Club Köln geschlagen geben musste. Bei der TuS Roland Bürrig gab es für Fühlingen am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:8-Niederlage. Im Hinspiel strich der SVF die volle Punktzahl ein und feierte einen 3:1-Erfolg über den HNK. Ein Fingerzeig für das Rückspiel?

Der HNK Croatia Köln förderte aus den bisherigen Spielen neun Siege, vier Remis und 13 Pleiten zutage. Mehr als Platz zwölf ist für den Gastgeber gerade nicht drin. Auf die Mannschaft von Trainer Kristijan Curak passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste Croatia bereits 76 Gegentreffer hinnehmen.

Elfmal ging der SV Fühlingen-Chorweiler bislang komplett leer aus. Hingegen wurde zwölfmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen drei Punkteteilungen. Mit 39 ergatterten Punkten steht der Gast auf Tabellenplatz sieben. Fühlingen holte bisher nur 14 Zähler auf fremdem Geläuf.

Die Leistungskurve des HNK ist tief im Keller, sodass man nun schon seit neun Spielen auf den nächsten Sieg wartet. Der SVF tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Mit Blick auf die Anfälligkeit der eigenen Hintermannschaft dürfte der HNK Croatia Köln mit Bauchschmerzen in die Partie gegen den SV Fühlingen-Chorweiler gehen. Körperlos agiert Croatia in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik belegt. Ob sich Fühlingen davon beeindrucken lässt? Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Der SVF ist in der Tabelle besser positioniert als der HNK und aktuell zudem äußerst formstark.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema