08.06.2018

Heimmacht RSV Rath-Heumar

Kreisliga B - Staffel 2: RSV Rath-Heumar – SC Brück (Sonntag, 15:00 Uhr)

Der RSV Rath-Heumar will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen den SC Brück ausbauen. Während Rath-Heumar nach dem 13:1 über den SSV Ostheim mit breiter Brust antritt, musste sich Brück zuletzt mit 0:10 geschlagen geben. Im Hinspiel hatte der RSV beim SCB die volle Punktzahl eingefahren (7:2).

14 Siege, drei Remis und zehn Niederlagen hat der RSV Rath-Heumar momentan auf dem Konto. Mit 45 Zählern aus 27 Spielen steht der Gastgeber momentan im Mittelfeld der Tabelle. Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Rath-Heumar holte daheim bislang neun Siege und ein Remis. Zu Hause verlor man lediglich dreimal.

Die Saison des SC Brück verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der Gast neun Siege, ein Unentschieden und 18 Niederlagen verbucht. Brück findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Die Defensive des SCB muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 126-mal war dies der Fall. Auf fremdem Terrain reklamierte der SC Brück erst zehn Zähler für sich.

Beim RSV sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ der RSV Rath-Heumar das Feld als Sieger, während Brück in dieser Zeit sieglos blieb. Die Offensive von Rath-Heumar kommt torhungrig daher. Über zwei Treffer pro Match markiert der RSV im Schnitt. Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der RSV Rath-Heumar als Favorit ins Rennen. Der SCB muss alles in die Waagschale werfen, um gegen Rath-Heumar zu bestehen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

RSV Rath-Heumar

Noch keine Aufstellung angelegt.

SC Brück

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)