10.10.2018

SC Glessen auf dem absteigenden Ast

Kreisliga D - Staffel 6: SC Glessen – Heppendorfer SC (Donnerstag, 19:30 Uhr)

Die Ausbeute der letzten Spiele, in denen dem SC Glessen nicht ein Sieg gelang, ist mager. Klappt die Trendwende gegen den Heppendorfer SC? Glessen erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 4:6 als Verlierer im Duell mit der Spvgg. Kirch-Grottenherten II hervor. Heppendorf dagegen dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der FC Bergheim 2000 zuletzt mit 5:1 abgefertigt.

Der SCG holte aus den bisherigen Partien zwei Siege, ein Remis und drei Niederlagen. Mit sieben Zählern aus sechs Spielen steht die Heimmannschaft momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Der HSC wartet mit einer Bilanz von insgesamt vier Erfolgen, einem Unentschieden sowie einer Pleite auf. Der Gast präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 20 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Heppendorfer SC. Mit 13 Punkten auf der Habenseite steht Heppendorf derzeit auf dem vierten Rang.

Die letzten drei Spiele alle verloren: Der SC Glessen braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den HSC gelingt, ist zu bezweifeln, gewann der Heppendorfer SC immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen. Mehr als zwei Tore pro Spiel muss Glessen im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: Heppendorf kassiert insgesamt gerade einmal einen Gegentreffer pro Begegnung. Viele Auswärtsauftritte des HSC waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match beim SC Glessen. Glessen ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit dem Heppendorfer SC, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SC Glessen

Noch keine Aufstellung angelegt.

Heppendorfer SC

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)