12.10.2018

CfR Buschbell will Trendwende einleiten

Bezirksliga - Staffel 3: CfR Buschbell – Habbelrath-Grefrath (Sonntag, 15:15 Uhr)

Nach vier Ligaspielen ohne Sieg braucht der CfR Buschbell mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen Habbelrath-Grefrath. Zuletzt spielte Buschbell unentschieden – 1:1 gegen V.f.V.u.J. Winden. Das letzte Ligaspiel endete für Habbelrath-Grefrath mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen die TuS Mechernich.

Der CfR steht aktuell auf Position elf und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Der Angriff des Gastgebers wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 14-mal zu.

Mit acht gesammelten Zählern hat Habbelrath-Grefrath den achten Platz im Klassement inne. Der CfR Buschbell wie auch Habbelrath-Grefrath haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Ein Sieg und vier Remis stehen zwei Pleiten in der Bilanz von Buschbell gegenüber. Zu den zwei Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich bei Habbelrath-Grefrath drei Pleiten. Insbesondere den Angriff des CfR gilt es für Habbelrath-Grefrath in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der CfR Buschbell den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Wie der dritte Platz in der Auswärtstabelle belegt, fühlt sich Habbelrath-Grefrath auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich der Gast für das Gastspiel bei Buschbell etwas ausrechnet. Der CfR liegt Habbelrath-Grefrath dicht auf den Fersen und könnte den Aufsteiger bei einem Sieg in der Tabelle überholen. Die Vorzeichen deuten auf ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

CfR Buschbell

Noch keine Aufstellung angelegt.

Sportfreunde Habbelrath-Grefrath

Noch keine Aufstellung angelegt.