17.10.2018

Schwere Verletzung überschattet beste Saisonleistung

FC Hennef 05: Während Bünyamin Kilic wohl für den Rest der Spielzeit ausfällt, gibt es positive Nachrichten von Burak Mus zu vermelden.

Bild: FC Hennef 05

Beim 2:0-Erfolg gegen den SV Bergisch Gladbach 09 hatte der zweite Durchgang grade erst wieder begonnen, als sich Kilic in einem Zweikampf ohne Fremdeinwirkung verletzte. Einen Tag später bewahrheiteten sich schlimmste Befürchtungen: Nicht nur das Kreuzband, sondern auch der Meniskus des 31-jährigen Mittelfeldspielers trugen Schaden davon. 

„Das bedeutet acht bis neun Monate Pause. Darum können wir davon ausgehen, dass die Saison für ihn gelaufen ist. Eine tragische Geschichte“, erläutert Hennefs sportlicher Leiter Dirk Hager die traurige Gewissheit, dass zu Kilics acht Einsätzen in dieser Spielzeit wohl keine weiteren mehr dazu kommen werden.

Die schwere Verletzung trübte natürlich die Freude über die beste Saisonleistung des FC Hennef 05. „Das war wirklich ein hochklassiges Spiel von beiden Seiten“, fand Hager jedoch auch lobende Worte für den bis dahin ungeschlagenen Gegner.

Positive Nachrichten gab es derweil von Burak Mus zu vermelden. Der Verteidiger hatte sich im Derby beim Siegburger SV so schwer verletzt, dass dieses bereits nach fünf Minuten abgebrochen worden war (RHEINFUSSBALL berichtete). Mittlerweile konnte der 21-Jährige wieder mit leichtem Lauftraining beginnen: „Er ist noch nicht zu hundert Prozent belastbar, aber wir gehen davon aus, dass er wieder in einer Woche dem Kader angehören kann.

Zu früh kommt damit allerdings noch das Wiederholungsspiel beim SSV, das am morgigen Donnerstag um 20 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des Walter-Mundorf-Stadions in Siegburg ausgetragen wird.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken