02.11.2018

Habbelrath-Grefrath gegen TuS Chlodwig Zülpich – Heimstärke gegen Auswärtsfluch

Bezirksliga - Staffel 3: Habbelrath-Grefrath – TuS Chlodwig Zülpich (Sonntag, 14:45 Uhr)

Nach fünf sieglosen Ligaspielen in Serie will Habbelrath-Grefrath gegen TuS Chlodwig Zülpich dem Negativtrend ein Ende setzen und wieder die volle Punktezahl einfahren. Habbelrath-Grefrath musste sich im vorigen Spiel Düren mit 1:3 beugen. TuS Chlodwig Zülpich dagegen gewann das letzte Spiel gegen V.f.V.u.J. Winden mit 1:0 und belegt mit 17 Punkten den sechsten Tabellenplatz.

Habbelrath-Grefrath findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Das Heimteam muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der bisherige Ertrag des Aufsteigers in Zahlen ausgedrückt: zwei Siege, drei Unentschieden und fünf Niederlagen. Habbelrath-Grefrath schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 22 Gegentore verdauen musste.

Die passable Form von TuS Chlodwig Zülpich belegen sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Drei Niederlagen trüben die Bilanz des Gastes mit ansonsten fünf Siegen und zwei Remis. Mit nur neun Gegentoren hat TuS Chlodwig Zülpich die beste Defensive der Bezirksliga - Staffel 3.

Trumpft Habbelrath-Grefrath auch diesmal wieder mit Heimstärke (2-3-0) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall TuS Chlodwig Zülpich (2-1-2) eingeräumt. Gegen TuS Chlodwig Zülpich rechnet sich Habbelrath-Grefrath insgeheim etwas aus – gleichwohl geht TuS Chlodwig Zülpich leicht favorisiert ins Spiel.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

Sportfreunde Habbelrath-Grefrath

Noch keine Aufstellung angelegt.

TuS Chlodwig Zülpich

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)