02.11.2018

Abstiegskrimi am Sonntag

Bezirksliga - Staffel 3: FC Germania Lich-Steinstraß – SSV Weilerswist (Sonntag, 15:00 Uhr)

SSV Weilerswist will wichtige Punkte im Kellerduell beim FC Germania Lich-Steinstraß holen. Lich-Steinstraß tritt mit breiter Brust an, wurde doch der SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten zuletzt mit 2:0 besiegt. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von SSV Weilerswist ernüchternd. Gegen Spvg. SW 1896 Düren kassierte man eine 0:4-Niederlage.

Im Angriff weist der FCG deutliche Schwächen auf, was die nur neun geschossenen Treffer eindeutig belegen. Zuletzt gewann der Gastgeber etwas an Boden. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte der FC Germania Lich-Steinstraß in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss Lich-Steinstraß diesen Trend fortsetzen.

SSV Weilerswist musste schon 20 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass der Gast in dieser Zeit nur einmal gewann. Gegenwärtig rangiert der Aufsteiger auf Platz 13, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Auf fremden Plätzen läuft es für SSV Weilerswist bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein. Beide Mannschaften liegen mit neun Punkten gleichauf. Die Vorzeichen sprechen für ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

FC Germania Lich-Steinstraß

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SSV Weilerswist

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)