16.11.2018

Germania daheim eine Macht

Kreisliga B - Staffel 2: FC Germania Zündorf – SV Gremberg Humboldt (Sonntag, 14:45 Uhr)

Dem SV Gremberg Humboldt steht beim FC Germania Zündorf eine schwere Aufgabe bevor. Mit einem 3:3-Unentschieden musste sich Zündorf kürzlich gegen den SC Hitdorf II zufriedengeben. Letzte Woche gewann Gremberg Humboldt gegen den SC Brück mit 2:0. Damit liegt der SVGH mit 15 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld.

Mit nur 13 Gegentoren hat die Germania die beste Defensive der Kreisliga B - Staffel 2. Die Heimmannschaft befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte. Der Tabellenführer wartet mit einer Bilanz von insgesamt neun Erfolgen, einem Unentschieden sowie einer Pleite auf. Der FC Germania Zündorf ist zu Hause noch immer ohne Punktverlust.

Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den SV Gremberg Humboldt dar. Am liebsten teilt der Gast die Punkte. Da man aber auch dreimal verlor, steht die Mannschaft derzeit in der zweiten Hälfte der Tabelle. Auf fremdem Terrain reklamierte Gremberg Humboldt erst vier Zähler für sich.

Über fünf Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt Zündorf vor. Der SVGH muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung der Germania zu stoppen. Der SV Gremberg Humboldt geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte Gremberg Humboldt nämlich insgesamt 13 Zähler weniger als der FC Germania Zündorf.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

FC Germania Zündorf

Noch keine Aufstellung angelegt.

SV Gremberg Humboldt

Noch keine Aufstellung angelegt.