17.11.2018

Traurige Gewissheit: Vermisster Schiedsrichter verstorben

Zu Ehren von Deniz Eyidogan wird morgen auf der Anlage des VfL Sindorf ein Abschiedsspiel stattfinden.

Bild: Erkan Eyidogan

Der langjährige Schiedsrichter wurde bereits seit dem 27. August vermisst und nun in einem verlassenen Haus in Alt-Manheim tot aufgefunden. Offensichtlich hatte sich Deniz Eyidogan bereits zu Anfang der großangelegten Suchaktion (RHEINFUSSBALL berichtete) das Leben genommen, wie sein Bruder Erkan Eyidogan per Video-Botschaft leider mitteilen musste.

Am morgigen Sonntag findet nun zu Ehren des Verstorbenen auf der Anlage des VfL Sindorf (Goldammerweg 2-4, 50170 Kerpen), bei dem Eyidogan jahrelang Mitglied war, ab 12:30 Uhr ein Abschiedsspiel statt. Bei diesem ist laut seinem Bruder jeder willkommen. Aufgrund des erwarteten großen Andrangs wird eine frühzeitige Anreise empfohlen.

Insbesondere im Fussballkreis Rhein-Erft löste Eyidogans Tod große Betroffenheit aus. So schreibt der FK auf seiner Seite: „Um die nächste Zeit durchzustehen, wünschen wir der Familie von ganzem Herzen viel Kraft, um über den Tod des geliebten Sohnes und Bruders hinweg zu kommen. Unsere Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei der Familie und den Angehörigen. Der Vorstand, die Kameraden der Schiedsrichtergemeinschaft sowie die Kollegen vom Fussballkreis-Rhein-Erft.“

Deniz Eyidogan wurde 28 Jahre alt.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema