30.11.2018

Gewollt: der erste Heimsieg

Bezirksliga - Staffel 2: SV Rot-Weiss Merl – TuS Mondorf (Sonntag, 15:00 Uhr)

Der SV Rot-Weiss Merl will im Spiel gegen den TuS Mondorf nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Merl kam zuletzt gegen den FSV Neunkirchen-Seelscheid zu einem 2:2-Unentschieden. Die vierte Saisonniederlage kassierte Mondorf am letzten Spieltag gegen den Oberkasseler FV.

Der Angriff ist bei RW Merl die Problemzone. Nur 15 Treffer erzielte der Gastgeber bislang. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass der Aufsteiger in dieser Zeit nur einmal gewann. Der SV Rot-Weiss Merl holte aus den bisherigen Partien drei Siege, zwei Remis und acht Niederlagen. Momentan besetzt Merl den ersten Abstiegsplatz.

Wer den TuS besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 13 Gegentreffer kassierte der Gast. Der Absteiger belegt mit 21 Punkten den siebten Tabellenplatz.

Angesichts der schwächelnden Defensive von RW Merl und der ausgeprägten Offensivstärke des TuS Mondorf sind die Karten im Vorfeld klar verteilt. Die bisherigen Gastauftritte brachten Mondorf Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie beim SV Rot-Weiss Merl? Gegen den TuS rechnet sich Merl insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der TuS Mondorf leicht favorisiert ins Spiel.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Rot-Weiss Merl

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

TuS Mondorf

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)