14.12.2018

SG Voreifel: Start gegen Habbelrath-Grefrath

Bezirksliga - Staffel 3: SG Voreifel – Habbelrath-Grefrath (Sonntag, 14:30 Uhr)

Die Ausbeute der letzten Spiele, in denen SG Voreifel nicht ein Sieg gelang, ist mager. Klappt die Trendwende gegen Habbelrath-Grefrath? Bei SSV Weilerswist gab es für SG Voreifel am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:3-Niederlage. Habbelrath-Grefrath dagegen siegte im letzten Spiel gegen den FC Germania Lich-Steinstraß mit 3:1 und liegt mit 21 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Nachdem SG Voreifel sich im Hinspiel als keine große Hürde für Habbelrath-Grefrath erwies und mit 1:5 verlor, soll es im Rückspiel besser laufen für SG Voreifel.

SG Voreifel entschied kein einziges der letzten sechs Spiele für sich. Nach 14 Spielen verbucht der Gastgeber drei Siege, vier Unentschieden und sieben Niederlagen auf der Habenseite. Gegenwärtig rangiert der Aufsteiger auf Platz elf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Wo bei SG Voreifel der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 13 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Die Heimbilanz von SG Voreifel ist ausbaufähig. Aus sieben Heimspielen wurden nur sieben Punkte geholt.

Habbelrath-Grefrath tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Mit sechs Siegen und sechs Niederlagen weist der Gast eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht Habbelrath-Grefrath im Mittelfeld der Tabelle. Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst drei Punkte holte Habbelrath-Grefrath. SG Voreifel hat mit Habbelrath-Grefrath im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SG Voreifel

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Sportfreunde Habbelrath-Grefrath

Noch keine Aufstellung angelegt.