19.12.2018

Vorgebirgler legen personell nach

Der VfL Alfter schließt mit dem dritten Wintertransfer bereits seine Kaderplanung ab

Bild: Boris Hempel, rheinzoom.photo

Vom Liga-Konkurrenten Viktoria Arnoldsweiler wechselt Günter Mabanza zurück in den Rhein-Sieg-Kreis. Diesen hatte er erst zu Saisonbeginn nach anderthalb Jahren und 27 Regionalliga-Spielen für den Bonner SC in Richtung Düren verlassen. Für den aktuellen Tabellenletzten kam der 22-jährige Verteidiger aber nur gegen Ende der Hinrunde zu fünf Einsätzen, in denen er eine Vorlage lieferte.

Mit der Verpflichtung von Mabanza ist die Kaderplanung für die Rückrunde nach Vereinsangaben abgeschlossen. „Wir sind davon überzeugt, dass die Neuverpflichtungen die Abgänge kompensieren können und das Saisonziel 'Klassenerhalt' erfolgreich gestaltet werden kann“, so der offizielle Wortlaut in der Club-Mitteilung.


Zuvor hatte der VfL Alfter bereits die Rückkehr von Kubilay Civgin vom FC Hürth und die Verpflichtung von Dorian Madani Ghahferokhi vom Lokalrivalen FC Blau-Weiss Friesdorf unter Dach und Fach gebracht (RHEINFUSSBALL berichtete).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken