31.01.2019

Testspielerfolg von schwerer Verletzung überschattet

Der FC Hennef 05 schlug den TV Herkenrath mit 5:1 (3:1), musste den Sieg aber wohl teuer bezahlen.

Nachdem Kenan Akalp die Gäste zunächst mit 0:1 in Führung gebracht und André Klug postwendend zum 1:1-Ausgleich getroffen hatten, drehten Marius Ehrenstein per Strafstoß zum 2:1 und Yannick Genesi mit dem 3:1, das Spiel noch vor dem Seitenwechsel zu Gunsten der Gastgeber. Nach der Pause waren es anschließend erneut Klug mit dem 4:1 und Sven Brand per Kopf zum 5:1, die für einen deutlichen Sieg der Nullfünfer sorgten, Dieser wurde allerdings zur Nebensache, als sich FCH-Kapitän Marius Ehrenstein eine schwere Knieverletzung zuzog, die sich als Kreuzbandriss herausstellte.

Bild


Tore:
0:1 Kenan Akalp
1:1 André Klug
2:1 Marius Ehrenstein
3:1 Yannick Genesi
4:1 André Klug
5:1 Sven Brand

Aufstellung FC Hennef 05:
21 Niklas Sebastian Kirhoff, 4 Marius Ehrenstein, 5 Yannick Genesi, 6 Johannes Jahn, 9 André Klug, 13 Yoshiaki Kikuchi, 15 Florian Diehl, 17 Burak Mus, 19 Muhammed Özdemir, 24 Jan-Lucca Westerkamp

Ersatzspieler:
1 Niclas Altmann, 3 Ziyad Abdellaoui, 7 Sven Brand, 8 Frank Messan, Ananou, 22 Hannes Viehweger, 23 Matthias Roder

Trainer:
Sascha Glatzel

Aufstellung TV Herkenrath 09:
23 Andreas Kath, 4 Joran Sobiech, 5 Marvin Steiger, 27 Mardochee Tchakoumi, 30 Michael Hasemann

Ersatzspieler:
Tobias Kraus, Armin Pjetrovic, Haydar Shala, Beqir Vatovci, Lucas Schmidt, Celal Kanli, Giovanni Mulcari, Miguel Blanco-Lopez, Daniel Lingen, Aytekin Kanli, Ergün Yildiz, Boris Kivoma

Trainer:
Giuseppe Brunetto

Kommentar:
Robert Rist

Das Tor zum 1:1 fehlt aus technischen Gründen!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema