14.02.2019

FC-Stürmer endlich spielberechtigt und im Kader für Paderborn

Den 1. FC Köln und Anthony Modeste haben vor dem Abschlusstraining am Donnerstag gute Nachrichten vom Fußball-Weltverband FIFA erreicht.  

Bild: 1. FC Köln

„Der chinesische Fußballverband hat Tony mit Zustimmung von seinem ehemaligen Club Tianjin Quanjian die Freigabe erteilt. Damit einher geht die Spielberechtigung für Tony. Diese Entwicklung freut uns sehr“, erläutert FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle.

„Tony darf endlich wieder Fußball spielen. Das ist das Wichtigste. Natürlich sind wir froh darüber, dass wir seine Qualitäten in Zukunft nicht nur im Training sehen können, sondern dass er uns auch für die Spiele zur Verfügung steht“, freut sich auch FC-Geschäftsführer Armin Veh über die Spielberechtigung des Franzosen
 
Anthony Modeste wird somit bereits im Kader für das Auswärtsspiel beim SC Paderborn stehen und heute mit dem Team nach Ostwestfalen reisen. Die Frage der Spielgenehmigung ist jedoch unabhängig von dem Verfahren zwischen Anthony Modeste und seinem ehemaligen Verein, an dem der 1. FC Köln nicht beteiligt ist.


Die Rückkehr des Franzosen zum FC war bereits Mitte November auf der Gala zum 70. Geburtstag der Geißböcke bekannt gegeben worden, ein Einsatz aufgrund der ungeklärten Vertragssituation mit seinem chinesischen Ex-Club Quanjian aber bisher nicht möglich gewesen. Zeitweise stand sogar im Raum, dass der 30-Jährige gar nicht wieder für Köln spielen dürfte (RHEINFUSSBALL berichtete).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken