08.03.2019

Gewollt: der erste Heimsieg

Bezirksliga - Staffel 3: FC Germania Lich-Steinstraß – SG Voreifel (Sonntag, 15:30 Uhr)

Nach vier sieglosen Ligaspielen in Serie will der FC Germania Lich-Steinstraß gegen SG Voreifel dem Negativtrend ein Ende setzen und wieder die volle Punktezahl einfahren. Der FC Germania Lich-Steinstraß zog gegen Habbelrath-Grefrath am letzten Spieltag mit 1:3 den Kürzeren. SG Voreifel dagegen siegte im letzten Spiel gegen V.f.V.u.J. Winden mit 3:2 und belegt mit 16 Punkten den elften Tabellenplatz. Im Hinspiel fielen keine Treffer zwischen den beiden Mannschaften (0:0). Wird das Rückspiel anders laufen?

Momentan besetzt der FC Germania Lich-Steinstraß den ersten Abstiegsplatz. Vollstreckerqualitäten demonstrierte das Heimteam bislang noch nicht. Der Angriff von Lich-Steinstraß ist mit 14 Treffern der erfolgloseste der Bezirksliga - Staffel 3. Daheim hat der FCG die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus sieben Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz.

In der Fremde ist bei SG Voreifel noch Sand im Getriebe. Erst sechs Punkte sammelte man bisher auswärts. Der FC Germania Lich-Steinstraß wie auch SG Voreifel haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Die bisherige Ausbeute von Lich-Steinstraß: zwei Siege, sechs Unentschieden und sechs Niederlagen. Bisher verbuchte SG Voreifel viermal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen vier Unentschieden und sieben Niederlagen. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Die Vorzeichen sprechen für ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

FC Germania Lich-Steinstraß

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SG Voreifel

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)