09.03.2019

Macht Bonn weiter Plätze gut?

Regionalliga West: Rot-Weiß Oberhausen – Bonner SC (Samstag, 14:00 Uhr)

Der Bonner SC will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei Rot-Weiß Oberhausen punkten. Zuletzt kam Rot-Weiß Oberhausen zu einem 3:1-Erfolg über die SG Wattenscheid 09. Auch der Bonner SC tritt mit breiter Brust an, wurde doch der TV Herkenrath 09 zuletzt mit 2:1 besiegt. Im Hinspiel waren beide Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden auseinandergegangen.

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für Rot-Weiß Oberhausen wie am Schnürchen (6-3-2). Neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die Heimmannschaft dar. Elf Erfolge, sieben Unentschieden sowie fünf Pleiten stehen aktuell für Oberhausen zu Buche. RWO rangiert mit 40 Zählern auf dem dritten Platz des Tableaus.

Wer den Bonner SC als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 50 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Der Gast holte auswärts bisher nur 14 Zähler. Nachdem Bonn die Hinserie auf Platz 15 abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle belegt der BSC aktuell den ersten Rang. Zuletzt lief es recht ordentlich für den Bonner SC – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag. Bisher verbuchte Bonn achtmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen fünf Unentschieden und zehn Niederlagen. Der BSC findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Der Bonner SC ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema