14.03.2019

Bloß nicht verlieren

Kreisliga C - Staffel 5: SV Weiss-Blau Urfeld – SpVgg. Vochem (Samstag, 18:00 Uhr)

Der SV Weiss-Blau Urfeld will wichtige Punkte im Kellerduell gegen die SpVgg. Vochem holen. Der SV Weiss-Blau Urfeld muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Die zwölfte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für die SpVgg. Vochem gegen den SSV Rot-Weiss Ahrem II. Partout keine Probleme hatte Vochem im Hinspiel gehabt, als man einen 5:2-Sieg holte.

Zuletzt gewann der SV Weiss-Blau Urfeld etwas an Boden. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte das Heimteam in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss WB Urfeld diesen Trend fortsetzen. WBU holte aus den bisherigen Partien vier Siege, vier Remis und acht Niederlagen.

Die SpVgg. Vochem schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 66 Gegentore verdauen musste. Die letzten Auftritte des Gastes waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde. Vochem befindet sich derzeit im Tabellenkeller.

Gegen die abschlussstarke Offensive des SV Weiss-Blau Urfeld ist kaum ein Kraut gewachsen. Im Schnitt lässt man hier das Netz häufiger als zweimal zappeln. Die SpVgg. Vochem muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus. Gegen den SV Weiss-Blau Urfeld rechnet sich die SpVgg. Vochem insgeheim etwas aus – gleichwohl geht WB Urfeld leicht favorisiert ins Spiel.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Weiss-Blau Urfeld

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SpVgg. Vochem

Noch keine Aufstellung angelegt.