19.03.2019

Trainerwechsel bei Kölner A-Ligist

Der SC Holweide und Marco Heintz gehen wieder getrennte Wege

Marco Heintz (l.) und SCH-Geschäftsführer Marco Lumia (r.) / Bild: SC Holweide

Erst zu Saisonbeginn hatte der 43-Jährige mit großen Ambitionen die Aufgabe am Schlagbaumsweg übernommen (RHEINFUSSBALL berichtete). „Leider hat es zuletzt zwischen Mannschaft und Trainer nicht mehr so gestimmt“, begründet SCH-Geschäftsführer Marco Lumia die Trennung von Heintz.

Holweide hatte beide Ligaspiele nach der Winterpause verloren. So folgte auf eine 0:4-Heimpleite gegen Lindenthal-Hohenlind II zuletzt eine 2:1-Niederlage beim SV Schlebusch II – "ausgerechnet" dem neuen Club von Heintz' Vorgänger als Übungsleiter, Marco Treubmann. Somit steht der SCH, der in der Kreisliga A Köln eigentlich oben mitspielen wollte, mit 26 Punkten aus 17 Partien nur auf dem neunten Tabellenplatz.

Bis Saisonende werden nun die beiden erfahrenen Spieler Mario Schwarz und Erem Canatar die Betreuung der Mannschaft übernehmen. Bei Heintz soll ersten Gerüchten zur Folge derweil eine Rückkehr zu seinem ehemaligen Verein, SV Gremberg-Humboldt, im Raum stehen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken