21.03.2019

BCV holt Derbysieg im Nachholspiel

LL2: Bei Hilal-Maroc Bergheim gewann Viktoria Glesch/Paffendorf mit 0:2 (0:1)

„Wir haben gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Gegner gespielt, der von der ersten bis zur letzten Minute alles gegeben, sich in alle Zweikämpfe geschmissen und uns das Leben sehr schwer gemacht hat“, so die Einschätzung von BCV-Trainer Alexander Otto. 

Dessen Mannschaft konnte jedoch mit ihrer ersten richtigen Chance in Führung gehen. Stefan Krämer war es, der nach einer schönen Kombination über die linke Seite in der 33. Minute das 0:1 erzielte. Bei diesem knappen Vorsprung blieb es bis zur 83. Minute. Erst dann konnte Mohamed Allaoui per Weitschuss nach einem Konter mit dem 0:2 – „ausgerechnet“ gegen seinen ehemaligen Club – für die Entscheidung sorgen.

Insbesondere an vorderster Front liegt bei Hilal-Maroc Bergheim das Problem. Erst 18 Treffer markierte die Heimmannschaft – kein Team der Landesliga 2 ist schlechter. Die Not des Schlusslichts wird immer größer. Gegen den BC Viktoria Glesch/Paffendorf verlor Hilal-Maroc bereits das dritte Ligaspiel am Stück. Hilal kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf elf summiert. Ansonsten stehen noch drei Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. Nach 17 absolvierten Begegnungen nimmt der Mittelrheinliga-Absteiger den 16. Platz in der Tabelle ein.

Der Sieg über Hilal-Maroc, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt den BC Viktoria Glesch/Paffendorf von Höherem träumen. Am 24.03.2019 reist Hilal-Maroc Bergheim zur nächsten Partie zum SV Eintracht Verlautenheide. Der BC Viktoria Glesch/Paffendorf empfängt schon am Sonntag den TSV Hertha Walheim als nächsten Gegner.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

Hilal-Maroc Bergheim

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

BC Viktoria Glesch/Paffendorf

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)