29.03.2019

Abstiegskrimi am Sonntag

Bezirksliga - Staffel 3: TuS Mechernich – SSV Weilerswist (Sonntag, 15:00 Uhr)

Die TuS Mechernich will wichtige Punkte im Kellerduell gegen SSV Weilerswist holen. Bei Spvg. SW 1896 Düren gab es für die TuS Mechernich am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:1-Niederlage. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich SSV Weilerswist auf eigener Anlage mit 0:6 Jugendsport Wenau geschlagen geben musste. Im Hinspiel erlitt die TuS eine knappe 1:2-Niederlage gegen SSV Weilerswist. Springt dieses Mal mehr für die TuS Mechernich heraus?

Die TuS Mechernich steht aktuell auf Position zwölf und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Insbesondere an vorderster Front kommt der Gastgeber nicht zur Entfaltung, sodass nur 19 erzielte Treffer auf das Konto der TuS gehen. Der aktuelle Ertrag der TuS Mechernich zusammengefasst: fünfmal die Maximalausbeute, drei Unentschieden und zehn Niederlagen.

SSV Weilerswist muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der Gast findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Mit erst 18 erzielten Toren hat der Aufsteiger im Angriff Nachholbedarf. Auswärts verbuchte SSV Weilerswist bislang erst fünf Punkte. Die Zwischenbilanz von SSV Weilerswist liest sich wie folgt: vier Siege, fünf Remis und neun Niederlagen. In der Tabelle sind die Mannschaften in der gleichen Region unterwegs, nachdem die bisherige Saison der beiden Teams vergleichbar verlief. Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

TuS Mechernich

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SSV Weilerswist

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)