12.04.2019

SV Schwarz-Weiß Nierfeld hat Punkte dringend nötig

Landesliga - Staffel 2: SV Schwarz-Weiß Nierfeld – FC Germania Teveren (Sonntag, 15:15 Uhr)

Der SV Schwarz-Weiß Nierfeld trifft am Sonntag mit dem FC Germania Teveren auf einen Gegner, der in jüngster Vergangenheit auf der Erfolgsspur unterwegs war. Zuletzt musste sich der SV Schwarz-Weiß Nierfeld geschlagen geben, als man gegen den SV Eintracht Verlautenheide die zwölfte Saisonniederlage kassierte. Der FC Germania Teveren dagegen siegte im letzten Spiel gegen den GKSC Hürth mit 1:0 und liegt mit 34 Punkten weit oben in der Tabelle. Im Hinspiel siegte Teveren bereits sehr deutlich mit 4:1.

Der SV Schwarz-Weiß Nierfeld ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal zwei Punkte fuhr der Gastgeber bisher ein. Die formschwache Abwehr, die bis dato 54 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von Nierfeld in dieser Saison. Der SVN findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13.

Die Trendkurve des FC Germania Teveren geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang sieben, mittlerweile hat man Platz drei der Rückrundentabelle inne. Der Gast verbuchte insgesamt zehn Siege, vier Remis und sieben Niederlagen.

Trumpft der SV Schwarz-Weiß Nierfeld auch diesmal wieder mit Heimstärke (5-3-3) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem FC Germania Teveren (3-2-5) eingeräumt. Nierfeld entschied kein einziges der letzten sechs Spiele für sich. In den letzten fünf Partien rief Teveren konsequent Leistung ab und holte 13 Punkte. Angesichts der schwächelnden Defensive des SVN und der ausgeprägten Offensivstärke des Germania sind die Karten im Vorfeld klar verteilt. Vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz des FC Germania Teveren. Der SV Schwarz-Weiß Nierfeld hat also eine harte Nuss zu knacken.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Schwarz-Weiß Nierfeld

Noch keine Aufstellung angelegt.

FC Germania Teveren

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)