CfR II will raus aus der Gefahrenzone

Kreisliga D - Staffel 7: SpVg Frechen 20 III – CfR Buschbell II (Sonntag, 10:45 Uhr)

26. April 2019, 09:02 Uhr

Beim kommenden Gegner der Reserve des CfR Buschbell lief es zuletzt wie am Schnürchen – die SpVg Frechen 20 III wird mit Sicherheit eine knifflige Aufgabe. Die SpVg Frechen 20 III gewann das letzte Spiel gegen SSV RW Ahrem III mit 3:1 und nimmt mit 40 Punkten den sechsten Tabellenplatz ein. Zuletzt holte der CfR Buschbell II einen Dreier gegen die SpVgg Vochem II (4:2). Im Hinspiel fand sich beim Stand von 4:4 kein Sieger. Wird es im Rückspiel anders?

Angesichts der guten Heimstatistik (8-0-3) dürfte die SpVg Frechen 20 III selbstbewusst antreten. Auf zehntem Rang hielt sich die Heimmannschaft in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die zweite Position inne. Die Saison von Frechen 20 III verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat die SpVg III 13 Siege, ein Unentschieden und acht Niederlagen verbucht.

Die Leistungssteigerung des CfR Buschbell II lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo der Gast einen deutlich verbesserten fünften Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang zwölf ab. Neun Siege und vier Remis stehen neun Pleiten in der Bilanz von Buschbell II gegenüber. Mit 31 ergatterten Punkten steht der CfR II auf Tabellenplatz elf.

Die Offensive der SpVg Frechen 20 III kommt torhungrig daher. Über drei Treffer pro Match markiert Frechen 20 III im Schnitt. Die letzten fünf Spiele hat die SpVg III alle für sich entschieden und ist in der jetzigen Form sehr schwer zu bremsen. Gelingt es dem CfR Buschbell II, diesen Lauf zu beenden? Der CfR Buschbell II ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Kommentieren