Dicker Brocken für SSV Weilerswist

Bezirksliga - Staffel 3: SSV Weilerswist – Düren (Sonntag, 15:00 Uhr)

26. April 2019, 12:01 Uhr

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht SSV Weilerswist am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit Düren der Primus der Bezirksliga - Staffel 3. Gegen den SV Blau-Weiß Kerpen kam SSV Weilerswist im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1). Düren trennte sich im vorigen Match 2:2 von Spvg. SW 1896 Düren. Im Hinspiel hatte Düren einen klaren 3:0-Erfolg gelandet.

Die Trendkurve von SSV Weilerswist geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang 13, mittlerweile hat man Platz neun der Rückrundentabelle inne. Vom Glück verfolgt war der Gastgeber in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg. Zu den fünf Siegen und sieben Unentschieden gesellen sich beim Aufsteiger zehn Pleiten. Gegenwärtig rangiert SSV Weilerswist auf Platz 13, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Die Offensive von SSV Weilerswist zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 25 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar.

Düren weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 15 Erfolgen, vier Punkteteilungen und drei Niederlagen vor. Offensiv sticht der Gast in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 55 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist.

SSV Weilerswist hat mit Düren eine unangenehme Aufgabe vor sich. Düren ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und nimmt in der Auswärtsstatistik den ersten Platz ein. Die Spielzeit von SSV Weilerswist war bislang von großer Defensivnot geprägt. Kann SSV Weilerswist den Schalter ausgerechnet im nächsten Spiel umlegen, zählt Düren doch zu den torgefährlichsten Mannschaften der Liga? Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für Düren, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz von Düren erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden von SSV Weilerswist.

Kommentieren