Mariadorf misst sich mit Roetgen

Bezirksliga - Staffel 4: SV Alemannia Mariadorf – FC Roetgen (Sonntag, 15:00 Uhr)

10. Mai 2019, 12:00 Uhr

Am Sonntag geht es für den FC Roetgen zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit fünf Partien ist der SV Alemannia Mariadorf nun ohne Niederlage. Der SV Alemannia Mariadorf kam zuletzt gegen den TuS Germania Kückhoven zu einem 2:2-Unentschieden. Am letzten Spieltag nahm der FC Roetgen gegen den Kohlscheider BC die achte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Im Hinspiel hatte Roetgen auf heimischem Terrain einen 5:0-Sieg verbucht.

Gegenwärtig rangiert der SV Alemannia Mariadorf auf Platz zehn, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Die letzten Resultate des Gastgebers konnten sich sehen lassen – neun Punkte aus fünf Partien. Zehn Siege, fünf Remis und neun Niederlagen hat Mariadorf momentan auf dem Konto.

Offensiv konnte dem FC Roetgen in der Bezirksliga - Staffel 4 kaum jemand das Wasser reichen, was die 53 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der Gast bekleidet mit 40 Zählern Tabellenposition fünf. Mit dem Gewinnen tat sich Roetgen zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus. Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des SV Alemannia Mariadorf sein: Der FC Roetgen versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Auf dem Papier ist ein Favorit nicht auszumachen. Welches Team holt sich auf dem Platz am Ende den Sieg?

Kommentieren