Gelingt TuS die Trendwende?

Bezirksliga - Staffel 3: TuS Langerwehe – Düren (Freitag, 19:30 Uhr)

23. Mai 2019, 13:01 Uhr

Nach fünf Ligaspielen ohne Sieg braucht TuS Langerwehe mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Freitag, im Spiel gegen Düren. Gegen den SV Blau-Weiß Kerpen war für TuS Langerwehe im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Auf heimischem Terrain blieb Düren am vorigen Sonntag aufgrund der 2:4-Pleite gegen SG Voreifel ohne Punkte. Im Hinspiel hatte Düren das heimische Publikum mit einem 3:2 jubeln lassen.

Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: TuS Langerwehe kann einfach nicht gewinnen. Das Heimteam verbuchte insgesamt zwölf Siege, drei Remis und elf Niederlagen. Langerwehe befindet sich mit 39 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle.

17 Siege, vier Remis und fünf Niederlagen hat Düren derzeit auf dem Konto. Die Offensive des Gastes in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 62-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Kurz vor Saisonende belegt Düren mit 55 Punkten den zweiten Tabellenplatz.

Vor allem die Offensivabteilung von Düren muss TuS Langerwehe in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Langerwehe bekommt es mit einer harten Nuss zu tun. In der Fremde weiß Düren bislang zu überzeugen. TuS Langerwehe steht vor einer schweren, aber nicht unmöglichen Aufgabe.

Kommentieren