Reißt Dünnwald das Ruder herum?

Kreisliga B - Staffel 2: TSV Merheim – Dünnwalder Sportclub (Sonntag, 14:45 Uhr)

01. November 2019, 09:01 Uhr

Der TSV will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen Dünnwald punkten. Der TSV Merheim gewann das letzte Spiel gegen den SV Gremberg Humboldt mit 3:1 und liegt mit 18 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Der DSC zog gegen den RSV Rath-Heumar am letzten Spieltag mit 2:6 den Kürzeren.

Mehr als Platz sechs ist für Merheim gerade nicht drin. Sechs Siege und vier Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des TSV. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte der TSV Merheim.

Auf fremden Plätzen läuft es für den Dünnwalder Sportclub bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Im Tableau ist für den Gast mit dem zehnten Platz noch Luft nach oben. Nach zehn absolvierten Begegnungen stehen für Dünnwald vier Siege, ein Unentschieden und fünf Niederlagen auf dem Konto. In den letzten Partien hatte der DSC kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Insbesondere den Angriff von Merheim gilt es für den Dünnwalder Sportclub in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der TSV den Ball mehr als dreimal pro Partie im Netz zappeln.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht Merheim als Favorit ins Rennen. Dünnwald muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den TSV Merheim zu bestehen.

Kommentieren