Lü-Ra schielt nach oben

Kreisliga C - Staffel 4: FC Adler Meindorf II – SpVgg Lülsdorf-Ranzel (Sonntag, 12:30 Uhr)

01. November 2019, 09:07 Uhr

Am Sonntag geht es für Lü-Ra zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit fünf Partien ist die Reserve von Adler nun ohne Niederlage. Zuletzt spielte der FC Adler Meindorf II unentschieden – 3:3 gegen den SV Hellas Troisdorf III. Am letzten Sonntag holte die SpVgg drei Punkte gegen den SV Bergheim Sieg II (6:0).

Die Saison von Adler Meindorf II verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der Gastgeber fünf Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen verbucht. Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich Adler II in den letzten fünf Spielen von der starken Seite.

Die Bilanz der SpVgg Lülsdorf-Ranzel nach neun Begegnungen setzt sich aus vier Erfolgen, zwei Remis und drei Pleiten zusammen. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zwölf Punkte aus den letzten fünf Partien holte der Gast.

Wenn der FC Adler Meindorf II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten von Adler Meindorf II (27). Aber auch bei Lü-Ra ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (19). Adler II bekommt es mit einer harten Nuss zu tun. In der Fremde weiß die SpVgg bislang zu überzeugen. Hier spielen zwei enge Konkurrenten gegeneinander. Der FC Adler Meindorf II belegt mit 16 Punkten den siebten Platz. Die SpVgg Lülsdorf-Ranzel liegt aber mit nur zwei Punkten weniger auf Platz acht knapp dahinter und kann mit einem Sieg an Adler Meindorf II vorbeiziehen.

Mit Adler II spielt Lü-Ra gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Kommentieren