Erfüllt Eitorf die Erwartungen?

Kreisliga C - Staffel 7: GSV Olympias Eitorf – TuS Herchen II (Sonntag, 13:00 Uhr)

01. November 2019, 09:20 Uhr

Am Sonntag trifft Eitorf auf die Zweitvertretung des TuS. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von Olympias ernüchternd. Gegen den Bröltaler SC II kassierte man eine 0:3-Niederlage. Auf heimischem Terrain blieb der TuS Herchen II am vorigen Sonntag aufgrund der 1:3-Pleite gegen den TuS Schladern ohne Punkte.

GSV Olympias Eitorf kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (3-1-0). Die Gastgeber rangieren mit 22 Zählern auf dem zweiten Platz des Tableaus. Eitorf präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 36 geschossene Treffer gehen auf das Konto von Olympias. GSV Olympias Eitorf förderte aus den bisherigen Spielen sieben Siege, ein Remis und eine Pleite zutage.

Auf fremden Plätzen läuft es für Herchen II bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere vier Zähler. Die Gäste belegen mit zehn Punkten den zehnten Tabellenplatz. Der TuS II musste schon 28 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Bislang fuhr der TuS Herchen II drei Siege, ein Remis sowie fünf Niederlagen ein. Die volle Punkteausbeute sprang für Herchen II in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Die Hintermannschaft von Eitorf ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des TuS II mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht GSV Olympias Eitorf als Favorit ins Rennen. Der TuS Herchen II muss alles in die Waagschale werfen, um gegen Olympias zu bestehen.

Kommentieren