03.11.2019

Mittelrheinligist überrascht Südstädter in Runde eins

Mittelrheinpokal: Der FC Pesch schlägt Fortuna Köln mit 2:0 (2:0)

Alex Papazoglu brachte die Gäste in der 17. Minute mit 1:0 in Führung. Diese konnte Marcel Dawidowski nur zwölf Minuten später auf 2:0 (29.) ausbauen und somit bereits für den Endstand sorgen, der dem FCP den überraschenden Einzug in die zweite Runde des Mittelrheinpokals sicherte.

Bild


1. Runde (30.10.19)

Endergebnis: 2:0 (2:0)

Tore:
1:0 Iskender „Alex“ Papazoglu
2:0 Marcel Dawidowski

Aufstellung FC Pesch:
1 Christian Tokgözoglu, 2 Ugur Kiracti, 5 Fehd Mestiri, 7 Marcel Dawidowski, 8 Hussein Kamel Hussein Hammouda, 11 Miron Wessels, 14 Markus Lehmann, 16 Mark Rizoski, 18 Iskender „Alex“ Papazoglu, 20 Tolga Kiracti, 21 Ergün Yildiz

Einwechselspieler:
33 Kaito Ikeda, 98 Gianluca Berg, 6 David Clauß, 9 Finn-Lukas Springer, 10 Sebastian Bodenröder, 13 Markus Noll, 17 Patrick Ince, 23 Burak Koyuncu, 24 Valerio Fariello- D'Annucci

Trainer:
Ali Meybodi

Aufstellung SC Fortuna Köln:
1 Kevin Rauhut, 2 Noe Baba, 3 Sung Hyun Jung, 4 Yannick Filipovic, 9 Roman Prokoph, 15 Kai Försterling Beltran, 17 Farid Abderrahmane, 20 Serhat Semih Güler, 21 Ali Ceylan, 22 Lionel Salla, 27 Nico Ochojski

Einwechselspieler:
12 Martin Velichkov, 6 Franko Uzelac, 7 Blendi Idrizi, 14 Mike Owusu, 23 Kelvin Lunga, 28 Lars Bender, 29 Jannes Hoffmann

Trainer:
Thomas Stratos

Kommentator:
Manuel Meyer

Kommentieren