Der Spitzenreiter reist an

Kreisliga C - Staffel 7: TSV Germania Windeck II – Bröltaler SC II (Sonntag, 12:00 Uhr)

08. November 2019, 09:09 Uhr

Die Reserve von Windeck hat am kommenden Sonntag keinen Geringeren als die Zweitvertretung des BSC zum Gegner. Gegen den SV Leuscheid II war für den TSV II im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Der Bröltaler SC II schlug IKV Eitorf II am Sonntag mit 2:0 und hat somit Rückenwind.

Mit 15 Punkten auf der Habenseite steht der TSV Germania Windeck II derzeit auf dem sechsten Rang. Der aktuelle Ertrag der Gastgeber zusammengefasst: viermal die Maximalausbeute, drei Unentschieden und drei Niederlagen. Windeck II erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Mit 25 Punkten steht Bröltal II auf dem Platz an der Sonne. In der Defensive des Gasts griffen die Räder ineinander, sodass der BSC II im bisherigen Saisonverlauf erst siebenmal einen Gegentreffer einsteckte. Der Bröltaler SC II weist bisher insgesamt acht Erfolge, ein Unentschieden sowie eine Pleite vor. Die passable Form von Bröltal II belegen zwölf Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Über 4,1 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der BSC II vor. Der TSV II muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des Bröltaler SC II zu stoppen. Der TSV Germania Windeck II hat mit Bröltal II eine unangenehme Aufgabe vor sich. Der BSC II ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und nimmt in der Auswärtsstatistik den zweiten Platz ein.

Windeck II steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des Bröltaler SC II bedeutend besser als die des TSV II.

Kommentieren