Rath-Heumar heimstark

Kreisliga B - Staffel 2: RSV Rath-Heumar – TSV Merheim (Sonntag, 14:45 Uhr)

15. November 2019, 09:00 Uhr

Rath-Heumar will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen den TSV ausbauen. Der RSV tritt mit breiter Brust an, wurde doch der Ideal CF Casa España II zuletzt mit 3:0 besiegt. Zuletzt spielte der TSV Merheim unentschieden – 2:2 gegen den SV Bergfried Leverkusen II.

Mit 30 Punkten auf der Habenseite steht der RSV Rath-Heumar derzeit auf dem ersten Rang. Die Defensive des Heimteams (zwölf Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Kreisliga B - Staffel 2 zu bieten hat. Nur zweimal gab sich Rath-Heumar bisher geschlagen. Zuletzt lief es recht ordentlich für den RSV – neun Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Merheim rangiert mit 22 Zählern auf dem sechsten Platz des Tableaus. Die Offensivabteilung des Gasts funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 36-mal zu. Der TSV holte aus den bisherigen Partien sieben Siege, ein Remis und vier Niederlagen. Der TSV Merheim erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Der Schlüssel zum Erfolg ist es, die Offensive des RSV Rath-Heumar in Schach zu halten. Durchschnittlich markiert Rath-Heumar mehr als 2,67 Treffer pro Match. Die Stärke von Merheim liegt klar in der Offensive. Im Schnitt werden pro Begegnung über drei Treffer markiert. Die bisherigen Gastauftritte brachten dem TSV Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie beim RSV Rath-Heumar?

Der TSV Merheim steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Kommentieren