Krönt Zündorf die Hinserie?

Kreisliga A - Staffel 1: FC Germania Zündorf – GSV Prometheus Porz (Sonntag, 14:30 Uhr)

06. Dezember 2019, 09:00 Uhr

Prometheus muss mit einer schwarzen Serie von sieben Niederlagen im Gepäck auch noch bei Liga-Schwergewicht FC Germania Zündorf antreten. Nach der 1:3-Niederlage gegen den DSK Köln am letzten Spieltag ist Zündorf um Wiedergutmachung bemüht und will diesmal wieder als Sieger vom Platz gehen. Die Konkurrenz muss schließlich auf Distanz gehalten werden. Auf heimischem Terrain blieb der GSV am vorigen Sonntag aufgrund der 2:5-Pleite gegen die DJK Südwest Köln ohne Punkte.

Aufgrund der eigenen Heimstärke (6-0-1) wird der FC Germania Zündorf diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Mit nur 21 Gegentoren hat der Tabellenprimus die beste Defensive der Kreisliga A - Staffel 1. Die Heimmannschaft verbuchte zehn Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen auf der Habenseite.

Im Sturm des Gasts stimmt es ganz und gar nicht: 15 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen.

Der GSV Prometheus Porz hat mit 71 Gegentoren die anfälligste Defensive der Liga. Mit Zündorf trifft man jetzt auch noch auf einen offensivstarken Gegner. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Prometheus schafft es mit einem Zähler derzeit nur auf Platz 16, während die Germania 31 Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt.

Keine leichte Aufgabe für den GSV. Der FC Germania Zündorf hat 31 Punkte mehr auf dem Konto. Trotzdem soll für den GSV Prometheus Porz aber endlich der erste Saisonsieg her!

Kommentieren