06.12.2019

Die Zahlen sprechen für Bergfried II

Kreisliga B - Staffel 2: SC Mülheim Nord – SV Bergfried Leverkusen II (Sonntag, 12:45 Uhr)

Am kommenden Sonntag um 12:45 Uhr trifft Mülheim Nord auf die Zweitvertretung von Bergfried. Am Sonntag wies Nord den Dünnwalder Sportclub mit 3:2 in die Schranken. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der SVB II auf eigener Anlage mit 0:2 der TuS Roland Bürrig geschlagen geben musste.

Der SC Mülheim Nord muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 6 Gegentreffer pro Spiel. Momentan besetzt das Heimteam den ersten Abstiegsplatz. Mit 79 Toren fing sich Mülheim Nord die meisten Gegentore der Kreisliga B - Staffel 2 ein. Nach 14 absolvierten Begegnungen stehen für Nord zwei Siege, ein Unentschieden und elf Niederlagen auf dem Konto.

Auswärts drückt der Schuh – nur sieben Punkte stehen auf der Habenseite des SV Bergfried Leverkusen II. Gegenwärtig rangiert der Gast auf Platz elf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Im Angriff weist Bergfried II deutliche Schwächen auf, was die nur 21 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Der aktuelle Ertrag des SVB II zusammengefasst: viermal die Maximalausbeute, zwei Unentschieden und acht Niederlagen.

Der SV Bergfried Leverkusen II wie auch der SC Mülheim Nord haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Gegen Bergfried II rechnet sich Mülheim Nord insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der SVB II leicht favorisiert ins Spiel.

Kommentieren