Ist die Schlappe verdaut?

Bezirksliga - Staffel 1: SC Blau-Weiß Köln – Heiligenhauser SV (Sonntag, 15:00 Uhr)

06. Dezember 2019, 12:00 Uhr

Der Heiligenhauser SV will im Spiel beim SC Blau-Weiß Köln nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von Blau-Weiß ernüchternd. Gegen den TuS Marialinden kassierte man eine 0:3-Niederlage. Auf heimischem Terrain blieb Heiligenhaus am vorigen Sonntag aufgrund der 3:6-Pleite gegen den SC Germania Geyen ohne Punkte.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des SCBLW sind acht Punkte aus sechs Spielen. Mehr als Platz sieben ist für das Heimteam gerade nicht drin. Fünfmal ging der SC Blau-Weiß Köln bislang komplett leer aus. Hingegen wurde sechsmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen drei Punkteteilungen.

Der HSV muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Der Gast holte auswärts bisher nur acht Zähler. Der Heiligenhauser SV krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 14. Die Ausbeute der Offensive ist bei Heiligenhaus verbesserungswürdig, was man an den erst 22 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Der aktuelle Ertrag des HSV zusammengefasst: dreimal die Maximalausbeute, drei Unentschieden und acht Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich der Heiligenhauser SV zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Heiligenhaus steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison von Blau-Weiß bedeutend besser als die des HSV.

Kommentieren