Bloß nicht verlieren

Regionalliga West: TuS Haltern – VfB Homberg (Samstag, 14:00 Uhr)

13. Februar 2020, 18:00 Uhr

Homberg will bei TuS Haltern die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Jüngst brachte Borussia Dortmund II TuS Haltern die zehnte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich VfB Homberg auf eigener Anlage mit 0:2 dem TSV Alemannia Aachen geschlagen geben musste. Das Hinspiel hatte TuS Haltern bei Homberg mit 4:3 für sich entschieden.

TuS Haltern muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Daheim hat TuS Haltern die Form noch nicht gefunden: Die acht Punkte aus acht Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz.

Auswärts verbuchte VfB Homberg bislang erst acht Punkte. 19:41 – das Torverhältnis des Gasts spricht eine mehr als deutliche Sprache. Bislang fuhr Homberg vier Siege, drei Remis sowie 14 Niederlagen ein.

Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich drei Zähler aus. Körperlos agierte VfB Homberg in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik belegt. Ob sich TuS Haltern davon beeindrucken lässt? Homberg wie auch TuS Haltern haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften