14.02.2020

Holstein Kiel auf fremden Plätzen eine Macht

2. Bundesliga: FC Erzgebirge Aue – Holstein Kiel (Sonntag, 13:30 Uhr)

Der FC Erzgebirge Aue will im Spiel gegen Holstein Kiel nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Zuletzt kassierte Erzgebirge Aue eine Niederlage gegen VfB Stuttgart – die siebte Saisonpleite. Kiel gewann das letzte Spiel gegen FC St. Pauli mit 2:1 und belegt mit 30 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Im Hinspiel fand sich beim Stand von 1:1 kein Sieger. Wird es im Rückspiel anders?

Mit dem Gewinnen tat sich Aue zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Bei Holstein präsentierte sich die Abwehr angesichts 32 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (34). Zuletzt lief es recht ordentlich für den Gast – neun Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Mut machen dürfte beiden Mannschaften ein Blick auf die Statistik: Holstein Kiel befindet sich auf einem guten zweiten Platz in der Auswärts-, der FC Erzgebirge Aue auf einem ebenso guten dritten Platz in der Heimtabelle. Erzgebirge Aue rangiert mit 30 Zählern auf dem siebten Platz des Tableaus. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher acht Siege ein.

Aue oder Kiel? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe