14.02.2020

Waldhof Mannheim ist Gastgeber für Carl Zeiss Jena

3. Liga: SV Waldhof Mannheim – FC Carl Zeiss Jena (Sonntag, 14:00 Uhr)

Am Sonntag geht es für Carl Zeiss Jena zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit neun Partien ist Waldhof Mannheim nun ohne Niederlage. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich SVW kürzlich gegen 1860 München zufriedengeben. Der FC Carl Zeiss Jena siegte im letzten Spiel gegen den FSV Zwickau mit 2:1 und besetzt mit 16 Punkten den 20. Tabellenplatz. SV Waldhof Mannheim verbuchte im Hinspiel einen Erfolg und brachte einen 2:1-Sieg zustande.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Waldhof Mannheim sind 14 Punkte aus elf Spielen. Der Gastgeber wartet mit einer Bilanz von insgesamt neun Erfolgen, elf Unentschieden sowie drei Pleiten auf. Elf Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für SVW dar.

Carl Zeiss Jena muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. In der Fremde sammelten die Gäste erst acht Zähler. Im Angriff weist das Schlusslicht deutliche Schwächen auf, was die nur 24 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Vier Siege, vier Unentschieden und 15 Niederlagen stehen bis dato für den FC Carl Zeiss Jena zu Buche. Zuletzt lief es recht ordentlich für Carl Zeiss Jena – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der FC Carl Zeiss Jena schafft es mit 16 Zählern derzeit nur auf Platz 20, während SV Waldhof Mannheim 22 Punkte mehr vorweist und damit den vierten Rang einnimmt.

Auf Carl Zeiss Jena wartet ein dickes Kaliber, verlief die bisherige Spielzeit von Waldhof Mannheim doch bedeutend besser als die Saison des FC Carl Zeiss Jena.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema