21.02.2020

Bei Sandhausen hängen die Trauben hoch

2. Bundesliga: SV Sandhausen – Karlsruher SC (Sonntag, 13:30 Uhr)

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht Karlsruher SC am Sonntag im Spiel gegen SV Sandhausen mächtig unter Druck. Am letzten Spieltag kassierte Sandhausen die siebte Saisonniederlage gegen SV Darmstadt 98. Zwar blieb Karlsruher SC nun seit sieben Partien ohne Sieg, aber gegen den VfL Osnabrück trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 1:1-Remis. Im Hinspiel hatte Karlsruher SC den Heimvorteil genutzt und mit 1:0 gewonnen.

Im Tableau ist für SV Sandhausen mit dem elften Platz noch Luft nach oben. Insbesondere an vorderster Front kommt Sandhausen nicht zur Entfaltung, sodass nur 24 erzielte Treffer auf das Konto des Gastgebers gehen. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte SV Sandhausen lediglich einmal die Optimalausbeute.

In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holte Karlsruher SC auswärts nur acht Zähler. Der Gast belegt mit 21 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz. Mit 42 Toren fing sich Karlsruher SC die meisten Gegentore der 2. Bundesliga ein. Vier Siege, neun Unentschieden und neun Niederlagen stehen bis dato für Karlsruher SC zu Buche.

Mit Sandhausen trifft Karlsruher SC auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe