Es geht wieder los: FC Germania Zündorf II zum Rückrundenstart bei SV Adler Dellbrück II

Kreisliga C - Staffel 3: SV Adler Dellbrück II – FC Germania Zündorf II (Sonntag, 13:00 Uhr)

28. Februar 2020, 09:01 Uhr

Die Reserve des FC Germania Zündorf fordert im Topspiel die Zweitvertretung von SV Adler Dellbrück heraus. SV Adler Dellbrück II gewann das letzte Spiel souverän mit 2:0 gegen Bosna Köln und muss sich deshalb nicht verstecken. Hinter Zündorf II liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den FC Hellas Leverkusen verbuchte man einen 4:1-Erfolg. Das Hinspiel zwischen Germania II und SV Adler Dellbrück II endete 2:2.

Aufgrund der eigenen Heimstärke (5-0-2) wird SV Adler Dellbrück II diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Zuletzt lief es recht ordentlich für die Gastgeber – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Zwölf Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den FC Germania Zündorf II dar.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über 3,27 Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Die Zuschauer dürfen ein spannendes Spiel an der Tabellenspitze erwarten. Denn SV Adler Dellbrück II steht mit 33 Zählern nicht nur an der Tabellenspitze, sondern auch auf dem direkten Aufstiegsplatz. Allerdings lauert Zündorf II mit nur zwei Punkten weniger auf Platz drei dahinter. Mit nur 16 Gegentoren hat SV Adler Dellbrück II die beste Defensive der Kreisliga C - Staffel 3. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zehn Siege ein.

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.

Kommentieren