Arminia seit sechs Spielen ohne Pleite – Krise von Wehen Wiesbaden geht weiter

2. Bundesliga: DSC Arminia Bielefeld – Wehen Wiesbaden, 1:0 (0:0)

01. März 2020, 23:30 Uhr

Arminia trug gegen Wehen Wiesbaden einen knappen 1:0-Erfolg davon. Luft nach oben hatte der DSC dabei jedoch schon noch. Das Hinspiel beim SVWW hatte der DSC Arminia Bielefeld schlussendlich mit 5:2 für sich entschieden.

Torlos ging es nach dem Halbzeitpfiff in die Kabinen. Arminia stellte in der 60. Minute personell um: Reinhold Yabo ersetzte Cebio Soukou und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Gastgeber nahmen in der 71. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Joan Simun Edmundsson für Sven Schipplock vom Platz ging. Nach 74 Minuten war der Bann der Torlosigkeit aufgehoben: Fabian Klos erzielte vor 22.373 Zuschauern das 1:0. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem DSC und dem Wehen Wiesbaden aus.

Der DSC Arminia Bielefeld beißt sich in der Aufstiegszone fest. An Arminia gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst 23-mal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der 2. Bundesliga. Der DSC weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 14 Erfolgen, acht Punkteteilungen und zwei Niederlagen vor.

Der zwölfte Rang der Rückrundentabelle ist Ausdruck der jüngsten Erfolgsgeschichte von Wehen Wiesbaden. Der Gast belegt mit 22 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Im Angriff des SVWW herrscht Flaute. Erst 25-mal brachte der Wehen Wiesbaden den Ball im gegnerischen Tor unter. Wehen Wiesbaden verbuchte insgesamt fünf Siege, sieben Remis und zwölf Niederlagen.

Der SVWW ist nach fünf sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während der DSC Arminia Bielefeld mit insgesamt 50 Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist.

Arminia tritt am 09.03.2020, um 20:30 Uhr, bei VfB Stuttgart an. Bereits drei Tage vorher reist der Wehen Wiesbaden zum VfL Osnabrück.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema